FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Forge of Empires Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.

Mons Suiry ist die siebte Provinz, die vom Spieler im Hohen Mittelalter erkundet und anschließend mit seinen Truppen erobert - oder mittels Gütern (bzw. Diamanten) erhandelt - werden kann. Sie ist eine von zwei Provinzen, die von Childerich IV beherrscht werden.

Mons Suiry grenzt im Norden ein kurzes Stück an Frathia und im Nordosten und Osten an Jaims. Im Südosten grenzt sie an ein kurzes Stück für die Truppen des Spielers nicht betretbares Gebirge sowie an Narcien und Lavignon, die als erste beide Provinzen der Kolonialzeit noch zum Teil unter Wolken verborgen liegen. Im Süden grenzt Mons Suiry an Moravaria, die letzte Provinz des Hochmittelalters, während sie im Westen durch einen breiten Streifen Niemandsland vom Gebirge mit Todespass und dem Tarmelmann getrennt wird, den letzten beiden Bonusprovinzen des Frühen Mittelalters

BegrüßungBearbeiten

  • "Hallo, welch große Freude, mit Euch zu sprechen! Wollt Ihr mich auf ein Fest begleiten? Oder wollt Ihr Euch lieber bei Gesprächen über Politik langweilen?"

SektorenBearbeiten

Sektor Gegner Verhandlungskosten Beute Lösungsvorschläge
1 3 Berserker
3 Armbrustschützen
2 Bliden
18 Glas 3.000 Münzen
2 2 Berserker
2 Armbrustschützen
2 Ritter
2 Schwere Infanterie
18 Seil 3.000 Vorräte
3 3 Ritter
3 Schwere Infanterie
2 Bliden
15 Backsteine 3.000 Münzen
4 3 Berserker
2 Ritter
3 Schwere Infanterie
18 Salz 3.000 Münzen
5 2 Berserker
2 Schwere Infanterie
4 Bliden
22 Getrocknete Kräuter 3.000 Vorräte

EndnotenBearbeiten