FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Forge of Empires Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Town Hall (Late Middle Ages)

Rathaus (aka Hauptgebäude) im Spätmittelalter

Das Späte Mittelalter (engl. Late Middle Ages), kurz SMA, ist das sechste Zeitalter in Forge of Empires (FoE), wenn man die Steinzeit mitzählt.

QuestsBearbeiten

Im Spätmittelalter erhalten die Berater des Spielers (nachdem sie beim Wechsel vom Frühen zum Hohen Mittelalter unverändert blieben) ein an das neue Zeitalter angepasstes Aussehen:

Ragu Silvertongue - Spätes Mittelalter

Bild Ragu Silvertongues (Spätmittelalter)

Myciena of Maidenport - Spätmittelalter und Kolonialzeit

Bild Myciena of Maidenports (Spätmittelalter)

Greva Darn - Spätes Mittelalter (Ohne Bildunterschrift)

Bild Greva Dearns (Spätmittelalter)

General Grivus - Spätes Mittelalter (ohne Bildunterschrift)

Bild General Grivus' (Spätmittelalter)

Mandrubar - Spätes Mittelalter (ohne Bildunterschrift)

Bild Mandrubars (Spätmittelalter)

Fernikus Spätes Mittelalter (ohne Bildunterschrift)

Bild Fernikus' (Spätmittelalter)

Rinbin - Spätes Mittelalter (ohne Bildunterschrift)

Bild Rinbins (Spätmittelalter)

Die ?? möglichen Hauptquests werden im Spätmittelalter - wie gewohnt - von Ragu Silvertongue gegeben.
Nach Abschluss der Haupt-Questreihe des Spätmittelalters tritt mit Prinzessin Myciena von Maidenport eine zusätzliche Questgeberin auf, die ?? mögliche Quests der Bonus-Questreihe des Spätmittelalters zu vergeben hat.
Die ?? Quests, die der Spieler von den anderen Beratern während des Spätmittelalters erhält, können alle abgebrochen werden. Von diesen ?? Nebenquests sind ?? Schleifenquests, die mehrmals vergeben werden können.

Für Beispiele für Nebenquests siehe: Quests (Spätes Mittelalter)

ForschungenBearbeiten

Im Spätmittelalter gibt es eine Reihe von Konzepten und Erfindungen, die vom Spieler erforscht werden müssen.

Der Spieler hat zu Beginn des Zeitalters die Wahl welche von vier Technologien zuerst erforscht werden soll:
Metallbearbeitung, Kran, Biologie oder Aristokratie, wobei "Metallbearbeitung" und "Aristokratie" tote Forschungszweige sind.

Im Späten Mittelalter kann man 5 Bauplatzerweiterungen durch Forschung erhalten. Insgesamt vier Forschungen des Spätmittelalters sind tote Forschungszweige, die man nicht benötigt, um in die Kolonialzeit zu gelangen, davon zwei, die je eine Bauplatzerweiterung freischalten.

Näheres zum Forschungsbaum des Spätmittelalters siehe Forschung: Spätes Mittelalter.

Forschungskosten:Bearbeiten

Für die gesamte Forschung des Spätmittelalters werden benötigt:

  • 1.072 Forgepunkte
  • 155.000 Münzen
  • 427.500 Vorräte

sowie Güter der vorangegangenen Zeitalter:

  • 150 Kalkstein
  • 140 Ebenholz
  • 100 Eisen
  • 130 Stoff
  • 140 Juwelen
  • 200 Alabaster
  • 150 Kupfer
  • 110 Gold
  • 140 Granit
  • 140 Honig
  • 60 Backsteine
  • 80 Getrocknete Kräuter
  • 80 Glas
  • 120 Seil
  • 100 Salz

und Güter des Spätmittelalters:

  • 80 Basalt
  • 50 Messing
  • 50 Schießpulver
  • 40 Seide
  • 70 Talkum

GebäudeBearbeiten

Wie bereits in den vergangenen Zeitaltern gibt es auch im Spätmittelalter eine Anzahl neuer Gebäude jedes Typs (Wohngebäude, Produktionsstätten, Gütergebäude, Kulturelle Gebäude, Dekorationen und Militärgebäude), von denen die meisten erst erforscht werden müssen, ehe ein Spieler sie in seiner Stadt errichten kann. Einige wenige Gebäude sind bereits ab Erreichen des Zeitalters im Baumenü verfügbar und müssen nicht erst erforscht werden. Diese kosten dafür jedoch als Premium-Gebäude i.d.R. Diamanten:

Legendäre Bauwerke:Bearbeiten

Im Späten Mittelalter gibt es folgende beiden Legendären Bauwerke, für die der Spieler Blaupausen sammeln kann, um sie anschließend unter Verwendung von Gütern und Forgepunkten in seiner Stadt zu errichten:

GüterBearbeiten

Die Güter des Spätmittelalters sind:

Zwei Rohstoffvorkommen, mittels derer sich die Güterproduktion dieser Güter verfünffachen lässt, finden sich in zwei Provinzen des Spätmittelalters auf der Karte.

Provinzen des SpätmittelaltersBearbeiten

Im Spätmittelalter gibt es wieder sieben Provinzen (Ohne Bonusprovinzen. Mit Bonusprovinzen sind es 14). Diese Provinzen sind an England im Spätmittelalter angelehnt.
Diese sind:

Hauptreihe:Bearbeiten

Als Gegner / Verhandlungspartner sieht man sich hier dem bösen und größenwahnsinnigen König Godefrey Darkblood (vor dem schon Ludwig der Listige gewarnt hat) sowie dessen zwar etwas skrupellosen aber weitaus vernünftigeren Vasallen Sir Richard Dragonclaw gegenüber.

Bonusprovinzen:Bearbeiten

Die Bonusprovinzen gehörten ursprünglich Prinzessin Myciena of Maidenport, die als neue Questgeberin auftritt, und deren Vater, wurden aber von einer Reihe von alten Feinden des Spielers besetzt gehalten: Der Hexe Freifrau Hagazussa und der blutrünstigen Kaiserin Konstanze aus dem Frühen Mittelalter, dem verräterischen Ludwig dem Listigen aus dem Hohen Mittelalter und King Darkblood, mit dem er es in den Hauptprovinzen des Spätmittelalters zu tun hatte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki